Zentrum für Herzrhythmusstörungen

Seit Jahren begleiten wir von der HPK als Zentrum für Herzrhythmusstörungen Patienten bei der Diagnostik und Therapie von Arrhythmien.

Dazu gehört nicht nur die Behandlung von bestehenden Rhythmusstörungen, sondern auch das fahnden nach Risikofaktoren für das mögliche spätere Auftreten von gefährlichen Herzrhythmusstörungen. Neben den allgemeinen diagnostischen Maßnahmen, über die Sie sich hier informieren können, stehen uns weiterführende Techniken in unserem eigenen elektrophysiologischen Herzkatheterlabor und Operationsaal zur Verfügung.

Die HPK kann aus einer großen wissenschaftlichen Erfahrung schöpfen: Ihr Vorteil ist, dass Sie sich darauf verlassen können, dass wir Ihnen die neusten medikamentösen und interventionellen Therapien anbieten können, sobald diese umfassende und intensive klinische Tests erfolgreich durchlaufen haben. Durch unsere große Kompetenz in der Diagnostik und Therapie finden wir auch für Sie die erfolgversprechendste Behandungsmethode.

Unser elektrophysiologisches Herzkatheterlabor ist mit modernster Technik ausgestattet. So ist z.B. bei der Katheterablation von Herzrhythmusstörungen durch den Einsatz modernster 3D-Mappingverfahren eine schonendere Behandlung und eine Minimierung der Röntgenexposition möglich. Und auch nach einer abgeschlossenen Therapie lassen wir Sie nicht allein und bieten Ihnen eine bedarfsgerechte Weiterversorgung.

Wir wissen, dass Herzrhythmusstörungen eine enorme psychische Belastung darstellen und mit Fragen und Ängsten verbunden sind. Den Zweifeln und Sorgen unserer Patienten und ihren Angehörigen begegnen wir daher mit hoher Sensibilität. Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten oder sprechen Sie uns direkt an! Wir sind jederzeit für Sie da.

Weitere allgemeine Informationen zu unserem Zentrum für Herzrhythmusstörungen und unseren Leistungen im Bereich Elektrophysiologie finden Sie auch in unserem aktuellen Flyer, den Sie hier downloaden können.