Röntgen-Thorax

Was ist ein Röntgen-Thorax?

Ein Röntgen-Thorax ist eine Basisuntersuchung bei kardialen Erkrankungen. Bei diesem nichtinvasiven bildgebenden Verfahren werden die Strukturen im Brustkorb dargestellt, also das Herz, die großen Gefäße, die Lungen und die Atemwege.

Neben Größe und Form des Herzens kann der Arzt mit dieser Untersuchungsmethode auch Verkalkungen, Ergüsse im Herzbeutel oder Gefäßwand-Aussackungen (Aneurysmen) beurteilen. Darüber hinaus kann er die Lunge auf Entzündungen (Pneumonien), auf tumoröse Veränderungen, Verwachsungen, Verletzungen, Belüftungsstörungen oder Ergüsse untersuchen.

Ablauf

Der Patient steht mit freiem Oberkörper zwischen Apparaten, in denen sich Röntgen-Röhre und Röntgen-Film befinden. Während der Aufnahme, die wenige Sekunden dauert, darf der Patient sich nicht bewegen.

Die Untersuchung wird in unserer Klinik ambulant durchgeführt.

Dauer

Ein Röntgen-Thorax dauert wenige Minuten.

Risiken

Die Strahlenbelastung für den Patienten ist gering.

Zu beachten

Halsketten und anderer Schmuck müssen vor der Untersuchung abgenommen werden.