Die HPK von A bis Z

Damit Sie sich schnell über unsere Praxisklinik informieren können, haben wir auf dieser Seite die häufigsten Fragen rund um die HPK und die dazugehörigen Antworten in Kurzform für Sie festgehalten.

A

Alkohol

Wir empfehlen während des Klinikaufenthaltes auf jeglichen Alkoholkonsum zu verzichten.

Ansonsten gilt: Der Genuss von alkoholischen Getränken ist nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt und in der von ihm erlaubten Art und Menge möglich.

Ambulante Eingriffe

Eine Checkliste zu ambulanten Eingriffen finden Sie hier.

Anfahrt / Lageplan

Einen Lageplan und eine Übersicht über alle möglichen Anreisemöglichkeiten finden Sie hier.

Arztgespräch

Als Patient haben Sie jederzeit das Recht, über Ihre Erkrankung durch unsere Ärzte umfassend informiert zu werden. Wir sind ebenso dazu verpflichtet Sie über alle einzelnen diagnostischen Schritte, therapeutische Maßnahmen und Wirkungsweisen der Medikamente aufzuklären.

Dieses gesetzliche Recht auf Aufklärung soll Unklarheiten und Unsicherheiten für den Patienten vermeiden. Der Patient soll jederzeit in der Lage sein den Nutzen und die Risiken eines Eingriffes abzuwägen und selbst zu entscheiden ob ein Eingriff vorgenommen werden soll oder nicht.

Sie können Ihren behandelnden Arzt in der HPK jederzeit um ein offenes Gespräch bitten!

Es gesetzlich vorgeschrieben, dass wir vor operativen Eingriffen aller Art Ihre schriftliche Einwilligung einholen und vorab mit Ihnen ein Aufklärungsgespräch durchzuführen haben.

Ärztliche Schweigepflicht

Sowohl Ihr behandelnder Arzt, als auch das gesamte restliche Personal unserer Praxisklinik, das Wissen über Einzelheiten Ihrer Krankheit, die Behandlung, Krankheitsfolgen oder sonstige persönliche Daten erlangt, unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht.

Wenn wir Ihre Angehörigen, Ämter oder Versicherungen über Ihren Gesundheitszustand informieren sollen, so müssen Sie uns vorab schriftlich von dieser Schweigepflicht entbinden.

Aufnahme

Eine Checkliste zum stationären Aufenthalt finden Sie hier.

B

Behandlungsspektrum

Herz und Lunge liegen im Brustkorb nicht nur in direkter Nachbarschaft, sondern bilden vielmehr eine funktionale Einheit. Genauso eng wie diese lebenswichtigen Organe im menschlichen Organismus zusammenarbeiten, bündeln wir auch unser Fachwissen aus den Fachrichtungen Innere Medizin, Kardiologie und Pneumologie.

Unser Grundsatz: Ein unspezifisches Symptom wie beispielsweise eine Dyspnoe (Atemnot), sollte so lange untersucht werden bis seine Ursache zweifelsfrei geklärt ist, hierzu stehen Ihnen als Patientin bzw. Patient der HPK alle verfügbaren diagnostischen und therapeutischen Mittel aus der Inneren Medizin, Kardiologie und Pneumologie unterstützt durch labor-chemische Analyse auf Basis unserer fachärztlichen Kompetenzen zur Verfügung.

Ein weiteres Beispiel, das die enge Kooperation der beiden Fächer Kardiologie und Pneumologie erfordert, sind die schlafbezogenen Atmungsstörungen. Frei nach dem Motto: "Wir wachen über Ihren Schlaf" können wir in unserem modernen Schlaflabor diese Erkrankungen diagnostizieren und gezielt behandeln.

 

Bekleidung

Patienten die ambulant behandelt werden, müssen keine besondere Bekleidung mitbringen, sondern bekommen alles Notwendige von uns gestellt. Patienten die wir stationär aufnehmen, erhalten alle notwendigen Infos zur Bekleidung während ihres Aufenthaltes in unserer "Patienten-Checkliste für den stationären Aufenthalt".

Besuchszeiten

Unsere Praxisklinik steht in der Zeit von 12-14 Uhr und 18-20 Uhr für Besucher offen.

C

Checklisten

Sollten Sie über Nacht oder länger in unserer Praxisklinik bleiben, finden Sie hier eine Checkliste für Ihren Aufenthalt in der HPK.

Unsere Checkliste für ambulante Patienten finden Sie hier.

E

Empfang

Unser Empfang ist die zentrale Anlaufstelle für Ihre Fragen rund um den Aufenthalt in unserer Praxisklinik. Unser Empfang ist 24 Stunden am Tag besetzt.

Ernährungs- und Diabetikerberatung

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich zum Thema Ernährung und speziell der Ernährung bei Bluthochdruck beraten zu lassen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Essen und Trinken

Wir sorgen auch für Ihr leibliches Wohl. Als Patientin oder Patient der HPK können Sie rund um die Uhr aus verschiedenen kalten und warmen Getränken wählen (Mineralwasser, diverse Obstsäfte, Kaffee, Teesorten aller Art etc.) Für den kleinen Hunger zwischendurch steht immer ein Korb mit frischem Obst bereit. Für stationäre Patientinnen und Patienten werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen von erstklassigen Heidelberger Restaurants geliefert. Sie haben nicht nur die freie Wahl zwischen traditioneller deutscher, italienischer oder thailändischer Küche, auch Sushi oder arabisches Essen steht zur Auswahl. Haben Sie besondere Wünsche (Veganes-, Laktose freies-, Gluten freies Essen o.ä., so lassen Sie uns das frühzeitig wissen, damit wir uns auf Ihre  Wünsche einstellen können).

F

Fernsehen

Jedes Premiumeinzelzimmer ist mit einem Flachbild-Fernsehgerät ausgestattet.

Fragen

Bei allgemeinen Fragen stehen Ihnen all unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns telefonisch unter: 06221 - 434 14-0, per E-Mail oder direkt über unser Kontaktformular.

H

Handy- / Notebooknutzung

Das Einschalten oder Benutzen von Handys/Mobiltelefonen innerhalb des Hauses ist untersagt.

Notebookbenutzung ist erlaubt, auf Rücksicht auf die Mitpatienten allerdings nur im "Stumm-Modus" oder mit Kopfhörern.

 

 

Hygiene

Klinikhygiene hat in der HPK oberste Priorität. Zur Umsetzung unserer Richtlinien haben wir einen speziell ausgebildeten Mitarbeiter als Hygienebeauftragten sowie eine Hygiene-Pflegekraft beschäftigt. Darüber hinaus beteiligen wir uns an verschiedenen nationalen Aktionen zur Verbesserung der Klinikhygiene. Unsere Hygienestandards werden regelmäßig durch ein externes Institut überprüft.

K

Küche

Siehe "Essen und Trinken".

M

Medikamente

Medikamente haben Wechsel- und Nebenwirkungen, daher sollten Patienten, die von zu Hause eigene Medikamenten mitbringen, deren Einnahme und Dosierung mit dem behandelnden Arzt abklären.

Meinung

Ihre Meinung ist uns wichtig! Geben Sie uns Rückmeldung! Wir freuen uns natürlich besonders über positive Mitteilungen, aber zögern Sie nicht, wenn Sie mit irgendetwas in der HPK unzufrieden waren. Wir möchten unsere Patienten nicht nur medizinisch optimal versorgen, daher sind wir auch für konstruktive Kritik dankbar: nur so können wir uns weiter verbessern.

N

Narkose

Alle Operationen werden unter Allgemein- oder Lokal- bzw. Regionalanästhesie durchgeführt.

Alle Fragen die Sie zur Narkose haben, besprechen wir mit Ihnen im Vorgespräch.

O

Operation

Für einen Eingriff oder eine Operation benötigen wir selbstverständlich das Einverständnis des Patienten. Vorab führen wir daher ein Aufklärungsgespräch durch und informieren Sie über die Vorteile, Chancen und Risiken des Eingriffes. Die Regeln, die vor einer Operation beachtet werden müssen (Nahrungsaufnahme, Medikamente etc.) werden ebenfalls im Vorgespräch mit ihnen besprochen. Alle Operationen werden unter Allgemein- oder Lokal- bzw. Regionalanästhesie durchgeführt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die HPK ist aufgrund ihrer zentralen Lage sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

P

Parken

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Post

Post können Sie sich für die Dauer ihres Aufenthaltes direkt in unsere Praxisklinik schicken lassen. Möchten Sie Briefe oder Postkarten verschicken, können Sie diese unserem Personal übergeben, wir Sorgen dafür, dass ihre Post noch am gleichen Tag zur örtlichen Poststelle gebracht wird.

Q

Qualitätsmanagement

Unsere Praxisklinik ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008. Weitere Informationen finden Sie hier.

R

Rauchen

Aus Rücksichtnahme auf andere Patienten, Besucher und Mitarbeiter der HPK ist das Rauchen in unserer Praxisklinik nicht gestattet. Wer dennoch rauchen möchte, kann dies außerhalb des Gebäudes tun (und dies mit einem kleinen Spaziergang am Neckar verbinden, der nur 50m entfernt an unserer Klinik vorbei fließt).

S

Sprachen

Eine gute Kommunikation zwischen Patient und Arzt beeinflusst maßgeblich den medizinischen Behandlungserfolg. Ob direkt aus Heidelberg und Umgebung, dem Bundesgebiet oder dem Ausland. Das Team der Heidelberger Praxisklinik ist auf internationale Patienten bestens vorbereitet: neben Deutsch, Englisch und Arabisch sprechen wir auch Russisch, Polnisch, Hebräisch, Persisch und Türkisch.

T

Tagesablauf

Den Tagesablauf in unserer Praxisklinik haben wir so strukturiert, dass unseren Patienten und Patientinnen optimale ärztliche Betreuung und Behandlung zu Teil wird. Für einen perfekten Behandlungserfolg ist es von Vorteil, wenn Sie sich in unserer Einrichtung wohlfühlen, daher bemühen wir uns, auch auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten einzugehen. Fragen zum detaillierten Tagesablauf können Sie jederzeit an unser Pflegepersonal richten.

Durch Notfälle ist es in Ausnahmefällen natürlich möglich, dass sich einzelne Termine verschieben, hier für bitten wir bereits jetzt um Verständnis.

Taxi

Die Bestellung eines Taxis ist über unsere Anmeldung/Empfang möglich. Sollte ein Krankentransport notwendig sein, wird dies von unseren Mitarbeitern für Sie organisiert.

Telefon / Fax

Unsere Patientenzimmer sind alle mit Telefon ausgestattet, so dass Sie jederzeit telefonieren können.

Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik ein Fax versenden müssen, so können Sie nach Absprache mit unserer Anmeldung unser Klinik eigenes Faxgerät verwenden.

U

Unterkunft / Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher

Sollten Sie Übernachtungsmöglichkeiten für Ihre Besucher benötigen, so finden Sie in der direkten Umgebung unserer Praxisklinik etliche Hotels aller Preisklassen. Wir empfehlen Ihnen für kurze Wege das direkt gegenüber der HPK liegende Hotel Panorama.

V

Veranstaltungen

Wir führen mehrfach im Jahr diverse Informationsveranstaltungen durch. Aktuelle Informationen zu den nächsten Veranstaltungen finden Sie auf unserer Website im Newsbereich.

W

Wahlleistungen

Etliche gesetzliche Krankenkassen zahlen nicht mehr alle früher bekannten oder anerkannten Leistungen. Zusätzlich zur allgemeinen ärztlichen und pflegerischen Versorgung für alle Patienten können Sie daher sogenannte Wahlleistungen gegen gesonderte Berechnung in Anspruch nehmen. Diese Wahlleistungen werden zwischen Ihnen und dem behandelnden Arzt schriftlich vereinbart.

Eine Übersicht der für Sie in Frage kommenden Wahlleistungen erhalten Sie auf Anfrage von Ihrem behandelnden Arzt.

Wertsachen

Wir können grundsätzliche keine Haftung für ihr Geld oder ihre Wertsachen übernehmen und bitten Sie daher keine größeren Geldbeträge und nicht unbedingt benötigte Wertsachen zu ihrem Klinikaufenthalt mit zu bringen. In Ausnahmefällen können Sie Wertsachen zur sicheren Verwahrung am Empfang hinterlegt werden (aber auch in einem solchen Fall übernimmt die HPK keine Haftung).

Wichtige Geschäfte

Wir haben Verständnis dafür das Sie auch während ihres Aufenthaltes in unserer Praxisklinik wichtige Geschäfte nicht unerledigt liegen lassen können, aber wir möchten Sie trotzdem daran erinnern: Sie sind bei uns zur Behandlung einer Krankheit, richten Sie Ihren Fokus auf Ihre Genesung! Je mehr Sie sich auf dieses Ziel konzentrieren desto schneller (und effektiver) können Sie beruflich wieder durchstarten.

Z

Zeitungen / Magazine

Zu Ihrem Lesevergnügen haben wir immer mehrere aktuelle Tageszeitungen und diverse Magazine zu verschiedensten Themengebieten, sowie diverse Bücher ausliegen.

Zimmerausstattung

Unsere sechs Einzelzimmer sind alle mit elektrisch höhenverstellbaren Betten, Notruf-Schalter und Telefon ausgestattet. Daneben bieten sie - je nach Kategorie - weitere Annehmlichkeiten:

  • Premium-Einzelzimmer

Diese verfügen über eine private Dusche und private Toilette, Kabelfernsehen, Internetanschluss, Telefon, Tisch und Stuhl sowie einen Safe.

  • Basis-Einzelzimmer

Diese verfügen über eine Gemeinschaftsdusche sowie zwei Gemeinschaftstoiletten.

  • Zwei-Bett-Zimmer

Dieses verfügt über zwei getrennte Betten sowie Gemeinschaftsdusche und -toiletten.

  • Intermediate Care Unit

Unser Aufwachraum mit insgesamt fünf Betten bietet die Möglichkeit einer intensivmedizinischen Überwachung. Für diese Station stehen ebenfalls eine

Gemeinschaftsdusche und -toiletten zur Verfügung.

Zuzahlung

Wir erheben von jedem stationär untergebrachten gesetzlich versicherten Patienten 50 € pro Tag als Zuzahlung (maximal 28 Tage). Sie können diesen Betrag entweder bar oder mit EC-Karte am Tag Ihrer Entlassung an unserem Empfang zahlen.